Prof. Gerd-Michael Dausend

ist Professor für Gitarre an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal.

Geb. 1952 in Wuppertal, Gitarrenstudium an der Musikhochschule Köln bei Hans-Michael Koch und Dieter Kreidler.

Seit 1974 Dozent für Gitarre an der Bergischen Musikschule Wuppertal, dort auch Betreuer des Fachbereiches Zupfinstrumente (seit 1995) sowie Leiter des Musikschulbezirkes Wuppertal Ost (seit 2000). Seit 1977 Leiter einer Hauptfachklasse für Gitarre sowie Dozent für Fachdidaktik an der Musikhochschule Wuppertal
.

Seit 1978 ständiger Gastdozent an der Akademie Remscheid; bei berufsbegleitenden Lehrgänge an der Akademie Remscheid sowie als gelegentlicher Gastdozent an der Bundesakademie Trossingen; umfangreiche Kurs- und Vortragstätigkeit. Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben. 2007 Ernennung zum Honorarprofessor an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Publikationen

(insgesamt etwa 130), darunter sind als wichtigste zu nennen die Bücher „Die Gitarre im 16. bis 18. Jahrhundert“ und „Die klassische Gitarre“, beide erschienen beim Verlag Hubertus Nogatz, Essen. Diverse weitere Buchbeiträge, umfangreiche Rezensionstätigkeit  sowie zahlreiche Fachartikel u.a. für das Zupfmusikmagazin/Concertino sowie Gitarre & Laute. Zahlreiche CD-Booklet-Texte.

Mehr als 50 Notenausgaben für und mit Gitarre bei den Verlagen Zimmermann, Schott, Gitarre & Laute, Nogatz, Vogt & Fritz, Antiqua-Edition, Preißler, Trekel und Dowani, darunter Werke u. a. von Byrd, Bach (11 umfangreiche Ausgaben), Weiss, Robinson, Phalése, Roncalli, Logy, Pachelbel, Sanz, de Visée, Vivaldi, Haydn, Mozart, Sammartini, Sor und Martin.

Gemeinsam mit Volker Höh Herausgeber des ca. 240-seitigen Kompendiums 100 klassisch-romantische Etüden (Zimmermann).

3. - 8. Januar 2017
 


zurück zu Dozenten