Mein Unterricht steht allen Teilnehmern/innen jeglichen Alters für die gemeinsame Arbeit an den unterschiedlichsten Werken der Konzert-Gitarre offen. So bildet die Erarbeitung von Solowerken und Kammermusik für Gitarre auch den Schwerpunkt dieser Tage und findet in der Regel in einem offenen Unterricht statt. Darüber hinaus liegt auch mir die Förderung junger Talente sehr am Herzen. Ein  Bühnentraining für die Teilnehmer/innen der Konzert-Gitarre zur Vorbereitung von Wettbewerben wie etwa "Jugend musiziert"  gehört im Wechsel mit Seminaren oder Workshops zu instrumentaldidaktischen Themen ebenso zu meinem Angebot. 


Vita

Prof. Alfred Eickholt leitet seit 1981 eine Gitarrenklasse an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal und ist dort auch für die instrumental-didaktische Ausbildung zuständig. Aus seiner Klasse gingen zahlreiche Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe hervor. Neben Konzerten, Rundfunk-und CD-Produktionen als Solist, in verschiedenen Kammermusikbesetzungen, so z.B.: im „duo da camera“ mit Prof. André Sebald (Soloflötist der Kölner Philharmoniker),  sind von ihm wichtige Veröffentlichungen zur Instrumentalpädagogik seines Faches bei renommierten Verlagen, wie Schott, Bärenreiter, Universal Edition, Gustav Bosse u.v.a.) erschienen.  Als  Lehrer, Referent und Juror wird er regelmäßig zu bedeutenden internationalen Festivals, Kongressen, Symposien, Kursen, Wettbewerben und Seminaren eingeladen. Alfred Eickholt ist Vorsitzender  der Fachkommission Zupfinstrumente der  Hochschule für Musik und Tanz Köln und Mitglied des Direktoriums seines Hochschul-Standortes in Wuppertal; er ist Bundesvorsitzender des Berufsverbandes der EGTA D e.V. (European Guitar Teachers Association) in Deutschland und darüber hinaus  Fachberater für Gitarre des VdM (Verband deutscher Musikschulen) sowie Leiter der SVA (Studienvorbereitenden Ausbildung) an der Bergischen Musikschule in Wuppertal.

Prof. Alfred Eickholt

3. - 8. Januar 2017
 


zurück zu Dozenten